Bericht vom zweiten 3D Druck Round Table Zürich

09Jul12

Über zwanzig „Infizierte“ kamen zum zweiten 3D Druck Interessententreffen der Schweiz am 5. Juli. Nach dem ersten Round Table im März mit fünf Teilnehmern waren 20 das Ziel für Ende 2012. Nun bereits jetzt. Wow!

Thema des Abends war: „Faszination 3D Druck – Anwendungsmöglichkeiten und Nutzen“.

Gleich zu Beginn erzählten über die Hälfte der Teilnehmer, dass sie bereits im Besitz eines 3D Druckes sind (Thing-O-Matic, Ultimaker, Fabbster, ZPrinter650, ZPrinter150, 3DTouch). Diejenigen, die noch keinen 3D Drucker haben, freuten sich auf die Aussicht, verschiedene Geräte live zu erleben und noch mehr über die Möglichkeiten dieser Technologie aus erster Hand zu erfahren.

Ramun Berger von 89grad berichtete in seinem Vortrag über die unterschiedlichen 3D Druck Verfahren, Möglichkeiten aber auch Grenzen der heutigen Technologien sowie über den 3D Druck Workflow vom Modell bis zum Druck am Beispiel des 3D Druckers Ultimaker. Fasziniert folgten Alle seiner live Demonstration vom Druck eines Lego-Bausteins auf dem Ultimaker. (Download Präsentation, pdf 3MB)

Paul Salisbury (in Twitter und in diversen Blogs bekannt als „Fabricatis„) demonstrierte anschliessend live das browserbasierte 3D Modellierungsprogramm Tinkercad, mit welchem 3D Modelle einfach und in kürzester Zeit erstellt werden können. Tinkercad ist schnell zu erlernen und zielt speziell auf Einsteiger. Paul erklärte sehr verständlich, und mit persönlichen Erfahrungen ergänzt, die grundlegenden Funktionen von Tinkercad und modellierte dann in wenigen Schritten eine Kaffeetasse. Später druckte Ramun genau diese Tasse auf seinem Ultimaker aus. Sehr faszinierend, wie ein eben erstelltes 3D Computermodell nun Schicht für Schicht auf dem 3D Drucker entstand und bereits nach 30 Minuten fertig gedruckt in die Hand genommen werden konnte.

Die restlichen zwei Stunden wurde intensiv über die weitere Entwicklung von 3D Druck im Consumer Bereich diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht, Fragen beantwortet und neue Beziehungen geknüpft.

Die meisten Teilnehmer waren sich einig, dass 3D Druck für den Heimanwender ein immenses Potential hat und in 10-15 Jahren in vielen Haushalten ein 3D Drucker stehen wird. Analogien bietet die Verbreitung des PCs oder des Laserdruckers. Vorher müssen allerdings noch viele der heute bestehenden Einschränkungen und Hürden überwunden werden. Die Technologien und Abläufe stecken derzeit noch in den Kinderschuhen. Ein Blick auf den Profibereich, das Engagement und der Enthusiasmus der 3D Druck Community bestärken aber m.E. die positiven Prognosen.

Vielen Dank an Ramun und Paul für ihre Vorträge, 89grad für das Sponsoring, Simon Litwan und Ric Perry fürs mit Organiseren, sowie allen Teilnehmern fürs Kommen und das super Feedback. Ich freue mich schon auf den nächsten Round Table im Herbst.

Ein paar ausgewählte Stimmen🙂

Thank you @DscheyH, @89grad, @fabricatis for a cool evening in Zurich at the #3dprinting Round Table! (Tristan, Fabberworld.com)

@DscheyH & @89grad — thanks for organizing such a great event tonight. Was fun to see so many people excited about creating & printing in 3D. (Paul Salisbury)

Vielen Dank für die Organisation des Round-Tables, es hat uns doch einige Kontakte und Inputs gebracht. (Michael Lehmann)

Weitere Fotos Vom Abend auf der Facebook-Seite 3D Printing CH.



One Response to “Bericht vom zweiten 3D Druck Round Table Zürich”

  1. Vielen Dank Jochen und dem ganzen Organisationsteam für Euer Engagement!
    Der Abend war sehr abwechslungsreich und voll mit interessanten Diskussionen. Ganz wunderbar fand ich das gemischte Publikum von Jung bis Alt von Amateur bis Profi. Für jeden war etwas dabei.
    Jederzeit wieder!
    Mario Hüttenhofer, 3D Fab, Radolfzell


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s