Neuer Home 3D Drucker Leapfrog „Creatr“

17Apr12

Der Markt für günstige 3D Drucker ist um ein vielversprechendes Modell reicher. Ab 1. Mai liefert das Niederländische Unternehmen „Leapfrog“ den Home 3D Printer „Creatr“ für 1.250 € aus. Vorbestellt werden kann er bereits seit Anfang März.Leapfrog 3D Drucker Creatr

Im Unterschied zu anderen 3D Druckern dieses Segements wie MakerBot Replicator oder Ultimaker ist das Gehäuse aus Aluminumprofilen / -teilen und wird (nur) fertig zusammengebaut angeboten. Interessant ist zudem das grosse maximale Druckvolumen von fast 20 l (doppelt soviel wie beim Ultimaker, viermal soviel wie MakerBot Replicator).

Technische Daten:

  • Technologie: Schmelzschichtverfahren (Fused Deposition Modelling, FDM), Filament-Durchmesser: 1.75 mm
  • Build Grösse: LxBxH 300 x 250 x 260 mm
  • Max. Buildvolumen: 19.5 l
  • Präzision Positionierung: 0.05 mm
  • Min. Layer Dicke: 0.3 mm
  • Beheizbares Druckbett bis 100° C
  • Gehäuseabmessungen: LxBxH 400 x 600 x 500 mm
  • 1 Extruderkopf (auf Doppel-Extruderkopf erweiterbar)
  • Druckmaterialen: PLA und ABS,…
  • Schnittstelle: USB (Kabel wird mitgeliefert)
  • Spannung: 100-240 V
  • Leistungsaufnahme: 400 W
  • Apple Mac Kompatibilität: ja

Als Software kommt „Slic3r“ (open source) zum Einsatz, mit welchem gcode aus dem .STL-File für den Drucker erzeugt wird. Zur Ausführung des gcode wird das Programm „Pronterface“ (Bestandteil von Printrun) eingesetzt. . Die jeweils aktuellste und vor-kalibrierte Software stellt Leapfrog auf ihrer Website zur Verfügung. Besonderer Service hierbei: Leapfrog speichert ein Backup der Kalibrierungsdaten jedes Creatr-Users bei sich, was spätere Updates sehr erleichtert.

In ihrem Mission Statement sagt Leapfrog, dass sie den Graben zwischen der derzeit verfügbaren Technologie von 3D Druckern und der Zukunft des 3D Drucks überbrücken wollen. Ihr Ziel ist es ein einfache plug & play System anzubieten. Damit wollen sie 3D Druck einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Wir sind gespannt und hoffen, dass Leapfrog es schafft, die heutigen Eintrittshürden für den Heimandwender noch weiter zu senken.

www.lpfrg.com | Facebook-Seite Leapfrog | Twitter @Leapfrog_3D

Erster ausführlicher Erfahrungsbericht mit dem Leapfrog Creatr von Deepak Minesh Metha auf Personalize (5. Juli 2012)



One Response to “Neuer Home 3D Drucker Leapfrog „Creatr“”

  1. Superb posting, I share the same views. I wonder why this particular world truly does not picture for a moment like me and also the blog site creator😀


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s